Als Kommunikationsagentur hat sich koviko auf Botschaften spezialisiert, die herausstechen und Positives bewirken. Die Strategie ist klar: konzipieren, visualisieren, kommunizieren.

Die Anfänge von koviko liegen im Kundendialog: Seit 2001 beraten wir Unternehmen in der wirkungsvollen Kommunikation mit ihren Kunden. Anfangs in Korrespondenz-Projekten oder dem Aufbau von Wissensmanagement-Lösungen, gefolgt von eLearning Reihen und Employer Branding Maßnahmen.

Aus ganz unterschiedlichen Branchen konnten wir im Laufe der Jahre Kunden gewinnen. Viele sind uns seit Beginn treu. Wir legen großen Wert auf langfristige, vertrauensvolle Beziehungen mit unseren Auftraggebern. Unsere Mitarbeiter sprechen die Sprache der Kunden. So lassen sich Projekte reibungslos realisieren.

Werfen Sie doch einen kurzen Blick auf unseren Werdegang. Vielleicht haben Sie Lust, auch an einem Kapitel der koviko Historie mitzuschreiben.

koviko: Eine Potsdamer Agentur, europaweit tätig.

 

2017

Auf in neue Gefilde. koviko ist in einen anderen Teil des Gebäudekomplexes umgezogen. Die Adresse bleibt, doch unsere Bürofläche hat sich fast verdoppelt. Denn wir wachsen immer weiter.

Lernen in 5 Minuten: Die koviko Würfelwelt geht online. Überschaubare eLearning-Happen rund um Kommunikation und Rechtschreibung. Jedes Thema wird inhaltlich kompakt und grafisch im Stil digitaler Spiele präsentiert.

2016

 
 

2015

koviko macht eLearning mit Charakter: Spielfiguren im Stil der neuen Film- und Serienformate bringen Spannung ins Lernen – und das alles im koviko Lern-Management-System.

Employer Branding heißt die neue Kernkompetenz und die Agentur startet gleich ein erfolgreiches Projekt mit einem großen Energieanbieter. Corporate Language in neuen Medien – koviko definiert Tonalitätskonzepte erstmals exklusiv für die digitale Kommunikation.

2014

 
 

2013

Mit den Geschäftsfeldern Training und Korrespondenz fasst die Agentur Fuß in der Energiebranche. koviko produziert erste Lern- und Imagefilme in 3D.

Gewinner des AOK-Leonardo 2012 Gesundheitspreises für Digitale Prävention. Einer der größten deutschen Verlage beauftragt koviko. Die Zusammenarbeit startet mit einem umfassenden Kombinationsprojekt aus Training, Text und Kundenkommunikation.

2012

 
 

2011

Erneut Finalist des European Award for Technology Supported Learning (eureleA). Mit einem umfassenden Korrespondenzprojekt erschließt sich koviko neue Aufgaben in der Versicherungsbranche.

koviko realisiert für einen Auftraggeber das erste Online-Tool zur Kundengewinnung für Interessenten und Unternehmen.

2010

 
 

2009

koviko beginnt mit der Entwicklung von Lernspielen. Die Zusammenarbeit in der Gesundheitsbranche wird ausgebaut. Die Agentur setzt das erste Projekt im Bereich Wissensmanagement um, das Kommunikationselemente und eLearnings in Wissensdatenbanken integriert.

Die Agentur expandiert und zieht in neue, größere Räume in Potsdam-Babelsberg. Die Gesundheitsbranche wird zu einem weiteren Projektschwerpunkt. koviko erreicht das Finale des European Award for Technology Supported Learning (eureleA).

2008

 
 

2007

Das Kreativportfolio erweitert sich um Website-Erstellung, Konzeption für Messeauftritte inklusive Messestände, Broschüren und weitere Marketing- und Werbemaßnahmen.

koviko positioniert sich als Pionier in der Verbindung von Training mit eLearning und entwickelt eigene Blended-Learning-Strategien.

2006

 
 

2005

eLearning Module von koviko werden unternehmensweit bei der SNT Deutschland AG eingesetzt.

Telekommunikation wird zum neuen Schwerpunkt. koviko erarbeitet für ein großes deutsches Unternehmen eLearnings, Wissensmanagement-Lösungen und Korrespondenz – bis heute.

2004

 
 

2003

Das 1. eLearning für mobile Endgeräte entsteht. Die Zielgruppe: mehrsprachige Anwender in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Kaum gestartet nimmt koviko eine Vorreiterrolle in der Kundenkommunikation ein: Erstmalig fließen beim Thema Beschwerden in der Geschäftskorrespondenz psychologische Sichtweisen ein.

2002

 
 

2001

Unter dem Dach der SNT Deutschland AG entsteht die Agentur – von Beginn an unter der Leitung von Birgit Hecht.