Storytelling in eLearnings motiviert Mitarbeiter

Unternehmen können ihre Mitarbeiter durchaus zur Nutzung von eLearnings animieren. Die attraktive und spielerische Präsentation von Lerninhalten ist ein Weg, die Effektivität von eLearnings zu erhöhen.

Bild: Storytelling in eLearnings motiviert Mitarbeiter

 

65 Prozent aller Unternehmen in Deutschland setzen eLearning zur Weiterbildung ihrer Mitarbeiter ein. Das ist die gute Nachricht. Die weniger gute: Die Mitarbeiter nutzen die eLearning-Angebote nur wenig. Nachzulesen sind diese Fakten in der Studie „Nutzung von E-Learning im HR-Bereich“ des HR-Beratungsunternehmens ADP.

 

Warum aber sind die Teilnahmequoten bei eLearnings so gering? Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. Auch die Studie liefert keine Antwort, was Mitarbeiter zur Nutzung von eLearnings motiviert bzw. von der Nutzung abhält.

Vielfältige eLearning Formate

Das digitale interaktive Lernen hat in den vergangenen Jahren eine sprunghafte Entwicklung erlebt. Zahlreiche Formate werden heute zur Wissensvermittlung eingesetzt, darunter klassische wie folienbasierte interaktive Präsentationen, zunehmend aber auch Lernfilme, Lernspiele, Animationen, Simulationen und Lern-Apps.

 

Greifen wir die Frage nach den Teilnahmequoten noch einmal auf. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Aufbereitung der Lerninhalte entscheidend für den Erfolg eines eLearnings ist. Tatsächlich ist es doch so wie im Restaurant: Das Auge isst mit. Und auch der Service muss stimmen.

 

Die besten Inhalte werden nur dann intensiv wahrgenommen, wenn wir sie dem Lerner geschmackvoll präsentieren. Und wenn der Lernprozess richtig Spaß macht. Ein Beispiel anhand des obrigen Blog-Bildes: Das Training zum Textbaustein-System verlagert dieses eLearning kurzerhand nach Afrika.

Lernthemen als Episoden einer Seifenoper?

Unser Zauberwort heißt Storytelling, inhaltlich und grafisch. Für unsere Kunden entwickeln wir Rahmengeschichten – ähnlich einer Seifenoper – in die wir die Lernthemen einbetten. Das Wissen vermitteln sympathische, coole aber auch nerdige Charaktere. Bösewichte finden ebenfalls ihren Platz im Lernprozess. So entsteht Spannung beim Lernen und Engagement beim Lerner. Jeder eLearning-Charakter besitzt seine spezifische Rolle in der Wissensvermittlung.

 

Storytelling in eLearnings für mehr Motivation
Jeder eLearning-Charakter besitzt seine spezifische Rolle in der Wissensvermittlung.

 

Neugier ist hier das Zauberwort. Neugier auf den Fortgang der Geschichte. Lernen macht so auf einmal richtig Spaß. Und dank der Verknüpfung mit prägnanten Bildern bleibt der Lernstoff im Gedächtnis.

Höherer Aufwand – messbare Erfolge

Ja, ein geschichten-basiertes eLearning zu entwickeln, ist aufwändiger als Powerpoint-Folien mit interaktiven Elementen anzureichen. Aber glauben Sie uns, der Aufwand lohnt sich. Das zeigt das Feedback unserer Kunden.

 

Ein Telekommunikationsanbieter setzt eLearnings zur Ergänzung von Präsenztrainings ein – bislang mit mäßiger Resonanz. Die Reaktion der Mitarbeiter auf die geschichten-basierten eLearnings überraschte die Schulungsverantwortlichen. Die Teilnahmequoten der eLearnings liegen seit dem Start der neuen Trainingsreihe deutlich höher als bei den bislang genutzten Slider-eLearnings. Dazu gab es ein absolutes Novum: Erstmals äußerten Mitarbeiter den Wunsch, die eLearnings außerhalb der Arbeitszeit von zu Hause aus zu machen.

 

eLearning für Callcenter-Mitarbeiter
Dieses eLearning für Call Center Agenten holt die Lerner in ihrer
gewohnten Umgebung ab.

Anderes Unternehmen, ähnliche Ergebnisse. Geschichten-basiertes eLearning von koviko kommt im Change Management bei einem Versicherungsunternehmen zum Einsatz. Den Launch der eLearning Reihe verfolgte die Geschäftsführung sehr genau – schließlich kam diese Form des Trainings erstmals zum Einsatz.

 

Das Ergebnis ließ sich sehen. Die Projektleiter und Trainer freuten sich nach 3 Tagen bereits über eine Teilnahmequote von 54 Prozent. Auch die hohe Erfolgsquote bei Tests zeigt, dass das vermittelte Wissen tatsächlich gelernt wurde.

 

Denken wir noch einmal an die eingangs erwähnte Studie. Unternehmen können ihre Mitarbeiter durchaus zur Nutzung von eLearnings animieren. Die attraktive und spielerische Präsentation von Lerninhalten ist ein Weg, die Effektivität von eLearnings zu erhöhen. Den größeren Aufwand bei der Erstellung der Lernmaterialien honorieren die Mitarbeiter nach unseren Erfahrungen mit besseren Lernleistungen. So gewinnen am Ende alle Beteiligten.

 

Möchten auch Sie Ihre Mitarbeiter zu einem bestimmten Thema schulen und suchen Anregungen, Konzepte oder maßgeschneiderte eLearning Lösungen oder Stories? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an: 0331 700 88300.